Unsere Geschichte

Die Entstehung der Heilsarmee

Die Geschichte vom Heilsarmee Korps Solothurn beginnt in England. Genauer gesagt in einem Vorort von Nottingham am 10. April 1829. An diesem Tag wurde nämlich William Booth, der Gründer der Heilsarmee geboren. Mit 14 Jahren begann Booth eine Lehre in einem Pfandleihgeschäft. Es war die Zeit der bittersten Armut Englands. Die Not der Leute beschämte und beschäftigte den jungen William sehr. Das Leben von Booth nahm allerdings eine Wende, als er mit dem Evangelium in Berührung kam. Er erkannte, dass nicht in erster Linie eine soziale Reform ausschlaggebend ist, sondern die Revolution des Herzens (Bekehrung): Frieden mit Gott - Vergebung der Sünde.

Während Karl Marx 1865 sein Buch "Das Kapital" an die Öffentlichkeit brachte, begann William Booth in den Slum-Quartieren von Ost-London zu predigen. Unter seiner enthusiastischen Leitung entstand eine rasch wachsende Bewegung. Die Heilsarmee war geboren. Sie breitete sich auch bald über die Grenzen ihres Ursprungs hinaus aus. Heute Arbeitet sie in 127 Ländern.

Die Heilsarmee kommt in die Schweiz

1882 begann die Heilsarmee ihre Arbeit in der Schweiz. Cathrine Booth, eine Tochter des Gründers William, hielt in Genf erste Ansprachen. Das Wirken der Heilsarmee stiess in ihrer Anfangszeit immer auf heftigen Widerstand. So auch in der Schweiz. An der revolutionären Art und Weise, mit der die Salutisten (Bezeichnung der Mitglieder der Heilsarmee) ihren Glauben verkündigten, wurde zum Teil heftig Anstoss genommen. Volktumulte, Versammlungsverbote durch die Polizei und sogar Gefängnisstrafen für Offiziere (Gemeindeleiter) waren keine Seltenheit.

Die Heilsarmee breitete sich aber trotz Widerstand auch in der Schweiz rasch aus. Am 22. September 1890 fand in der Bundesversammlung eine besondere Sitzung in Bezug auf die Heilsarmee statt. Auf verschiedene Petitionen hin sollte ihr Wirken in der Schweiz verboten werden. Der damalige Bundespräsident Ruchonnet setzte sich aber für die Heilsarmee ein. Seither ist die Heilsarmee in der Schweiz offiziell anerkannt und die Bevölkerung hat sie immer mehr schätzen gelernt.

Die Heilsarmee in Solothurn

Am 15. Oktober 1899 nahm die Heilsarmee ihre Arbeit in Solothurn auf. Seit dem 05. September 1943 ist das Heilsarmee Korps Solothurn an der Zuchwilerstrasse 56 und hat eine eigene Kreiselausfahrt.

Das Korps bevor es seine eigene Kreiselausfahrt bekam.

Auszug aus dem "Kriegsruf" (ehemalige Heilsarmee Zeitschrift)

News

Unser Sozialstudio ist zurzeit:

Besetzt

Zuweisung nur durch öffenltliche Dienste

RUNDBRIEF

Zum lesen Adblocker deaktivieren

Facebook